TP2

Hoch-Durchsatz Datengeneration und Integrierte Datenanalyse

Das in TP1 gewonnenen und pathologisch beurteilte Tumormaterial wird anschließend mittels verschiedener Hochdurchsatzanalysen analysiert. Insbesondere werden von allen Tumoren und Kontrollgewebe (Blut) Genomsequenzierungen durchgeführt. Ebenso werden die Genome von Xenograft-Modellen aus TP3 sequenziert. Zusätzlich werden an Primärtumoren und Xenograft-Modellen Transkriptom-Analysen sowie Analysen des Methyloms durchgeführt.
Diese Ergebnisse werden dann zu vorliegenden klinischen Daten sowie den Ergebnissen der anderen Teilprojekte in Bezug gebracht mit dem Ziel subtyp-spezifische, prognostische Biomarker zu entwickeln, die dann in den weiteren Teilprojekten überprüft werden. Die umfassende Charakterisierung der Tumoren auf Genom-, Transkriptom- und Methylom-Ebene stellt die Datengrundlage für Netzwerk-Analysen und dynamische Modellierungen in TP4 dar.