TP 1

Koordination

Das übergeordnete Ziel dieses Teilprojekts ist das Management und die Koordination des Konsortiums. Der Koordinator des Konsortiums ist der Vermittler zwischen BMBF/DLR und dem Konsortium. In diesem Zusammenhang wird er dem DLR alle erwarteten Reports und sonstigen Leistungen zur Verfügung stellen und den finanziellen Part überwachen. Parallel dazu übernimmt er die Supervision des Gesamtfortschrittes der Teilprojekte 2 bis 12. Der Koordinator ist ebenfalls verantwortlich, dem Steuerungskommittee vorzustehen und alle notwendigen Schritte einzuleiten, um diesem Entscheidungsträger zu ermöglichen, auch durchsetzbare Entscheidungen zu treffen. Weiterhin sorgt er dafür, dass die erteilten Ratschläge und Kritiken des wissenschaftlichen Beirates in den gesamten Workflow einfließen. Das Konsortiumsbüro wird vom Koordinator im Zentralinstitut für seelische Gesundheit in Mannheim aufgebaut und betrieben. Mithilfe einer professionellen Projektmanagerin implementiert das Konsortiumsbüro die Organisation und Koordination aller wissenschaftlichen Aktivitäten. Das Konsortiumsbüro ist für die Öffentlichkeitsarbeit verantwortlich und wird auf verschiedene Weise medial aktiv.

Diese Abbildung der Konsortiumsorganisation zeigt die Managementstruktur und den Informationsfluss. Der Koordinator ist der Vermittler zwischen BMBF/DLR, dem Steuerungskommittee, dem wissenschaftlichen Beirat und den Teilprojektleitern. In diesem Kontext ist die Aufgabe des Koordinators, dem BMBF/DLR alle erwarteten Reports zur Verfügung zu stellen und den wissenschaftlichen Fortschritt jedes Teilprojektes zu überwachen.