TP 1

Identifikation und Charakterisierung neuer miRNA-kontrollierter Signalwege während der Herzregeneration im Zebrafisch über die Analyse zeitlich aufgelöster Omics Datensätze

Eine Vielzahl zellulärer und molekularer Prozesse sind an der Regeneration des Herzens nach Myokardverletzung im Zebrafisch beteiligt. Exakt dosierte intrazelluläre und extrazelluläre Signale steuern dabei die Koordination verschiedenster Zelltypen und die genaue zeitliche Abfolge dieser Prozesse während der Regeneration. microRNAs beschreiben kurze, nicht-Proteinkodierende RNAs, die eine wichtige Rolle in der Feinregulation wichtiger Schlüsselsignale in einer Vielzahl von physiologischen Vorgängen einnehmen.  Eine einzige microRNA reguliert dabei häufig mehrere hundert Signale innerhalb eines gemeinsamen biologischen Signalwegs oder eines zellulären Netzwerks. Dadurch gelten sie als sehr kompetente biologische Regulatoren.  Um die  Rolle von microRNAs bei kardialer Regeneration näher zu untersuchen, werden wir die Expression von miRNAs zu verschiedenen Zeitpunkten nach Myokardschädigung untersuchen. In Kombination mit anschließender funktionaler Charakterisierung sollen mit diesem Ansatz neue microRNAs und microRNA regulierte Signalwege wesentlich für die Herzregeneration und Heilung identifiziert und charakterisiert werden.