TP 2

Ein systembiologischer Ansatz zur Bestimmung des Equilibriums der ungefalteten Proteinantwort


Das schnelle und infiltrative Wachstum von Gliomen ist eng verknüpft mit einer nicht ausreichenden Vaskularisierung und zellulärem Stress. Jener bewirkt das Anschalten des Signaltransduktionsweges -der ungefalteten Protein-Antwort-, welcher ein typisches Zeichen für viele aggressive Krebsarten ist. Dieser Signaltransduktionsweg, kann als Überlebensmechanismus der Tumorzellen in einer sich schnell ändernden Mikroumgebung betrachtet werden. Alle drei Antwortarme dieses Signaltransduktionsweges unterstützen diese Anpassung. Die Mechanismen, die diese komplexe Anpassung unter Stress steuern
sind nicht klar, deswegen soll mit proteomischen Methoden geklärt werden bis zu welchem Aktivierungsgrad dieser Signaltransduktionswege das Zellüberleben beziehungsweise der Zelltod gefördert wird.

A proteomics based dissection of the Unfolded Protein Response

Keywords: Proteomics, Lipidomics, UPR