TP 3

Regulatorische Netzwerke und Systembiologie

Integrierte Datenanalyse von heterogenen genomweiten Daten ist das Schlüsselelement von systembiologischen bzw. systemmedizinischen Ansätzen um neue Erkenntnisse über die molekularen Signalwege zu gewinnen, die eine wichtige Rolle bei der Entstehung und dem Fortschreiten einer Erkrankung spielen. Diese Erkenntnisse können dann in der Zukunft für diagnostische und therapeutische Zwecke verwendet werden. Aktuelle Studien zeigen, dass jeder Schritt der biologischen Informationsverarbeitung von DNA, RNA und Proteinen bis hin zu Stoffwechselprodukten, einzigartige Informationen über den Krankheitsprozess enthält. Das übergreifende Ziel dieses Teilprojektes, ist die Charakterisierung der molekularen Signalwege die in der Krankheitsentstehung involviert sind, mit Hilfe von integrierter Datenanalyse und mehrstufiger Modellierung. Im Speziellen werden wir:
- disregulierte Transkriptionsfaktoren und deren Zielgene identifizieren
- post-transkriptionelle Regulation durch microRNA und deren Zielgene charakterisieren
- potentiel kausale Varianten für die bisher veröffentlichten Vorhofflimmer Genorte identifizieren
- unsere Ergebnisse in einen Omics-basierten Blutbiomarker übersetzen.