e:Med Summer School COME

Hamburg 01.04. – 05.04. 2019

In der Zeit vom 01.04. – 05.04.2019 richtete das Universitäre Herzzentrum Hamburg die durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Summer School COME aus.
19 Doktoranden und Postdoktoranden aus den Bereichen Medizin, Biologie, Bioinformatik, Statistik und Gesundheitswissenschaften waren für die Summer School aus ganz Europa angereist, und arbeiteten insgesamt 5 Tage interdisziplinär zum Thema Systemmedizin unter der Leitung von Prof. Dr. Tanja Zeller.

Schwerpunkt der Summer School COME waren praktische "Gruppenarbeiten" (jeweils 5 Teilnehmer), bei denen die Teilnehmer selbstständig einen systemmedizinischen „Arbeitsablauf“ auf der Basis von omics- Daten entwickelten. Thematisch lag der Fokus hierbei auf Herzinfarkt, Herzschwäche oder Vorhofflimmern. Ergänzt wurden die praktischen Gruppenarbeiten durch theoretische interdisziplinäre Seminare sowie Vor-Ort-Besuche in der kardiologischen Klinik, dem molekularen Labor und dem epidemiologischen Studienzentrum der Hamburg City Health Studie. Spezialisierte Vorträge mit einem Fokus auf Soft Skills, Wege wissenschaftlicher Karrieren sowie Interaktionen mit Industriepartnern rundeten die Einblicke in die Arbeiten im systemmedizinischen Umfeld ab.

Die Erfahrungen und Ergebnisse der einwöchigen Summer School wurden durch die Absolventen im Rahmen des Tages der offenen Tür der Hamburg City Health Studie in Form einer Posterausstellung der Öffentlichkeit präsentiert.