TP 1

NanoString Plattformen

Alte diagnostische Signaturen in neuen Gewändern

Lymphome sind eine heterogene Gruppe von Tumoren. Heute wissen wir, dass jedes Lymphom so individuell ist, wie der Patient, der daran erkrankt ist. Wir nutzen Genexpressionssignaturen um Lymphom-Typen zu unterscheiden und so die optimalen Therapien wählen zu können. Diese Tests sind aufwändig, teuer und nur an wenigen Kliniken überhaupt durchführbar. In diesem Teilprojekt machen wir etablierte und neue Signaturen für die pathologische Routinediagnostik anwendbar. Dies schaffen wir mit einer neuen Mess-Plattform (nCounter® Analysis System), die es erlaubt kostengünstiger, schneller, einfacher und nur mit FFPE (Formalin-Fixed Paraffin-Embedded) Probenmaterial die Genexpression eines Lymphoms zu untersuchen. Diese Plattform wurde nicht von uns entwickelt; unser Beitrag besteht in der Übersetzung alter Signaturen auf die neue Technologie, sowie in der Entwicklung weiterer, hochauflösender Signaturen.

Genexpressionssignatur für die Differentialdiagnose zwischen Burkitt Lymphomen (hell rot) und DLBCL (hell blau). Die hell grünen Fälle liegen intermediär zwischen den beiden Haupttypen. Diese Diagnose hat unmittelbare Auswirkung auf die Therapiewahl und ist ohne Genexpressionsanalyse häufig schwer zu stellen.