Modul V

Internationalisierung

Forschung-Muenster

Modul V „Internationalisierung“ bildet den Rahmen für die internationale Vernetzung der deutschen systemorientierten biomedizinischen Forschungsszene. Die wichtigsten Ebenen und Maßnahmen sind hierbei eine substanzielle Beteiligung an internationalen Großforschungsvorhaben (wie ICGC und IHEC), eine  (federführende) Beteiligung an unterschiedlichen europäischen forschungsstrategischen Initiativen wie den ERA-Netzen oder  „Coordination and Support Actions“ (CSA Personalisierte Medizin, ERANet Synthetische Biologie) und an  Maßnahmen zur Koordinierung und Entwicklung neuer Felder (CSA zur Systemmedizin CASyM) sowie gemeinsame Konzepte und Bekanntmachungen mit europäischen und internationalen Forschungsförderern.