Juniorverbünde

Modul III b

In den neun im Rahmen von e:Med geförderten „Juniorverbünden in der Systemmedizin“ arbeiten jeweils drei bis fünf junge Wissenschaftler, deren Promotion nicht länger als fünf Jahre zurückliegt, projektbezogen für einen Zeitraum von bis zu drei Jahren zusammen. Dabei stammt jeweils mindestens ein Mitglied aus den Bereichen Biomedizin, Klinik und Mathematik/Informatik. In systemorientierten Forschungsansätzen bearbeiten sie interdisziplinär medizinische Fragestellungen bezüglich verschiedener Krebsarten, neurologischer Erkrankungen oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Die Juniorverbünde werden mit einer Gesamtsumme von 15,6 Mio. € gefördert.

DeCaRe
GlioPATH
MILES
mitOmics
PsychoSys
SUPR-G
symAtrial
SYMBOL-HF
TIL-REP