TP 1 - Try-IBD

Translationale Modelle der intestinalen Entzündung für die Hypothesengenerierung der zielgesteuerten Tryptophanintervention bei CED

Hauptaufgabe dieses Teilprojektes ist die Koordination klinisch-translationaler Experimente im humanen und murinen System zur Entschlüsselung der Bedeutung des Tryptophanstoffwechsels bei CED. Dieses Ziel wird durch die Verwendung von klinischen und molekularen Datenpunkten zum Therapieverlauf von CED Patienten einerseits und durch die Durchführung eines klinischen Experiments andererseits verfolgt.

Die Ziele im Einzelnen lauten:
-       Modell-basierte Rekonstruktion des Kompartiment-spezifischen Tryptophan Immunmetabolismus an Hand von klinischen Verlaufskohorten von CED Patienten für die klinische und molekulare (Transcriptom, Microbiom) Daten zur Verfügung stehen.
-       Durchführung eines klinischen Experiments in einer ausgewählten sehr limitierten Patientenkohorte von CED Patienten mit niedrigen Tryptophanserumwerten (<20 umol/l). Diese ausgewählten Patienten (n=10) werden mit 13C-markiertem Tryptophan (250mg) exponiert und die Metabolisierungsrate- und -richtung werden in verschiedenen Körpersegmenten (Blut, Stuhl, Mukosa) untersucht.
-       Verwendung von in-vitro Organoidmodellen aus Darmmukosa von CED Patienten zur Untersuchung der zellspezifischen Tryptophanmetabolisierung unter Entzündungsbedingungen.
-       Verwendung von in-vivo Mausmodellen zur Validierung von möglichen therapeutischen Interventionsmöglichkeiten im Tryptophanstoffwechsel und zur Visualisierung des Tryptophanstoffwechsel im MRT.